Hier ein schönes Beispiel von Panasonic, wie man interaktive Bannerwerbung kreativ und witzig gestalten kann, ohne dass die Nutzer davon abgeschreckt werden:



Der Nutzer wird aufgerufen, die verstaubten Geräte der Hifi-Anlage zu entsauben und schon verwandelt sich der Mauszeiger in einen bunten Staubwedel. Wedelt man den ganzen virtuelle Staub weg, erscheint das beworbene Produkt von Panasonic und der Satz “Lieber ein Gerät, das Staub aufwirbelt, als drei Geräte, die Staub fangen”. Auf der Landing-Page wird dann fleißig weiter gewedelt…

Fazit:
So muss Bannerwerbung aussehen, Kompliment an die Macher!

Gesehen im BörsenRadar von t-online.de

Schlagwörter: , , , , , ,

Über den Autor

Kommentar schreiben

*